und Kommunikationstechnik

Schulen - gerüstet für die Zukunft

Im Land Sachsen-Anhalt startete im Januar 2017 auf Basis einer neuen ITK-Richtlinie die geförderte IT-Ausstattung von Schulen.
Ergänzend zur energetischen Sanierung der Schulen besteht somit auch die Möglichkeit, die IT-Ausstattung von Schulen aus dem 13,3 Millionen Förderbudget von EU und Land zu beantragen.

Auch der Bund fokussiert mit der fortgesetzten Förderung des Breitbandausbaus auf die verstärkte Digitalisierung der Schulen. Das Bundeskabinett billigte einen Gesetzentwurf zur Schaffung eines Sondervermögens «Digitale Infrastruktur» mit einem Startvolumen von 2,4 Milliarden Euro.

Die I2KT, als zertifiziertes Breitbandberatungsunternehmen in Sachsen-Anhalt ist bestens betraut mit den aktuellen Versorgungsverhältnissen der Schulen im Land. Basierend auf bestehenden oder geförderten Anbindungen der Schulen an Hochleistungsdatennetzwerke, können nun technische Konzepte für eine moderne IT-Ausstattung von Schulen realisiert werden.

In diesem Zusammenhang bieten unseren Kunden folgende Leistungen an:

  • Vorbereitung des Förderprojektes, Ist-Soll-Analysen
  • Erarbeitung technischer Umsetzungskonzepte basierend auf medienpädagogischen- und/oder Trägerkonzepten
  • Budgetierung
  • Unterstützung bei der Beantragung von Fördermitteln
  • Übernahme der Projektplanung, und -management